Saunen

Unser erweitertes Saunaangebot bietet unseren Kunden perfekte Möglichkeiten. Ob eine private Sauna für zwei Personen oder Entspannung für eine Gruppe von bis zu sechs Personen, Wellis hat eine Reihe von Produkten, die perfekt zu Ihren Bedürfnissen passen.

Warum sollten Sie sich für Wellis Premium-Saunen entscheiden?

Wellis-Saunen werden aus hochwertigem kanadischen Hemlock-Kiefernholz hergestellt, was ihre Langlebigkeit garantiert. Wählen Sie aus unseren eingebauten finnischen Saunen und Infrarotsaunen und genießen Sie den warmen Verwöhnungseffekt jeden Tag in Ihrem Zuhause! Kontaktieren Sie unsere Kollegen für ein einmaliges Angebot!

Worauf sollte man vor dem Kauf einer Sauna achten?

Der Standort der Sauna sollte so gewählt werden, dass zwischen Oberkannte der Sauna und der Decke mindestens 20 cm Abstand sind, da sich sowohl das Steuergerät als auch der Ventilatorauslass auf dem Dach befinden, und stellen Sie sicher, dass die Sauna auf einem festen und horizontalen Untergrund steht.

Unsere Saunen werden auf Plattenbasis geliefert, so dass die Hilfe unseres Fachmanns für die Montage empfohlen wird, um die Garantie zu erhalten.

Bei der Installation von Infrarotsaunen ist keine Elektroinstallation erforderlich, für finnische Saunen ist jedoch ein Dreiphasenanschluss erforderlich.

Die positiven Auswirkungen des Saunierens

Sie befreit unseren Körper von angesammelten Giftstoffen. Während des Aufenthalts in der Sauna wird aufgrund des Schwitzens vermehrt Schweiß produziert, so dass die Schadstoffe unseren Körper recht schnell verlassen können.

Learn more

Was ist der Unterschied zwischen einer finnischen Sauna und einer Infrarotsauna?

Finnische Sauna

Die empfohlene Temperatur in Kopfhöhe liegt bei 75 – 90 °C und ist hervorragend zur Verbesserung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen geeignet.

  • Sie hat eine anregende Wirkung auf den Körper, regt den Stoffwechsel an und hilft bei der Ausscheidung von Giftstoffen. Wenn Sie in der finnischen Sauna sitzen, arbeitet Ihr Herz schneller, wodurch das Blut besser zirkuliert und der Abtransport von Giftstoffen aus Ihrem Körper gefördert wird.
  • Sie kann auch Allergieprobleme, Ekzeme lindern, wiederkehrende entzündliche Beschwerden und Muskelschmerzen mildern.
    Es wird empfohlen, die Sauna bis zu zweimal pro Woche zu benutzen und zu warten, bis sie die richtige Temperatur erreicht hat.

Infrarotsauna

  • Sie arbeitet mit einer viel niedrigeren Temperatur (35 – 45 °C) als die traditionelle finnische Sauna, die auch eine höhere Herzfrequenz und damit eine größere Belastung für den Körper bedeutet. Daher ist die Infrarotsauna besonders für diejenigen geeignet, die weniger heiße Luft bevorzugen oder die aus gesundheitlichen Gründen nicht saunieren können.
  • Sie können die Sauna jeden Tag sofort nach dem Einschalten benutzen, ohne dass Sie warten müssen, bis sie aufgeheizt ist.
    Das Herzstück der Infrarotkabine ist der Infrarotstrahler, der eine bestimmte, für das Auge unsichtbare Wellenlänge der Strahlung aussendet. Die langwellige Infrarotstrahlung dringt 3,5 bis 4 cm tief in die Muskelfasern ein, erwärmt sie von innen heraus und bewirkt eine 3-4-mal stärkere Schweißbildung als normal.
  • In der Infrarotsauna wird der Schweiß nicht nur durch die Schweißdrüsen, sondern auch durch die Talgdrüsen produziert, was wichtig ist, weil viele giftige Stoffe nicht wasserlöslich sind, sondern sich in Körperfetten befinden. In einer normalen Sauna besteht der Schweiß zu 97 % aus Wasser, in einer Infrarotsauna dagegen zu 80 % aus Wasser und zu 20 % aus Fett, Cholesterin und anderen fettlöslichen Giftstoffen.
  • In einer Infrarotsauna dauert es fast doppelt so lange, um die gleiche Menge an Kalorien zu verbrennen wie in einer finnischen Sauna.